Jasmin Schmid

Frauezmorge

Frauezmorge März 2019 009<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-muenchwilen-eschlikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>248</div><div class='bid' style='display:none;'>5830</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Rund 70 Frauen besuchten den „Frauezmorge" anfangs März zum Thema „Vitamin G - gibt es das wirklich?“
Jasmin Schmid,
Nach einem feinen Zmorge, umrahmt von Gesang und Klavier, erzählten die Gründerin und eine Teilnehmerin vom Gemeinschaftsgarten Tannhof in Münchwilen, wie der Garten entstand und was sie als Gemeinschaft in den letzten fünf Jahren erlebt haben.
Nach dem eindrücklichen Bericht mit persönlichem Zeugnis, referierte Sigrid Blank zum Thema des Morgens. Als gelernte Gartentherapeutin und Seelsorgerin teilte sie ihr Wissen mit den Frauen und erzählte aus ihrer Praxis. Nach einem Märchen vom Löwenzahn, nahm sie ihn als Beispiel und erläuterte, wie und wo er in der Küche oder in der Medizin eingesetzt werden kann. Im zweiten Teil ging sie vor allem auf die Prozesse ein, die durch die Arbeit im Garten beim Menschen in Gang gesetzt werden und auch, wie Gott durch Bilder der Natur zum Menschen sprechen kann.
Bereitgestellt: 05.03.2019     Besuche: 11 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch