Aktuelle Berichte

Jasmin Schmid

Feierlicher Abschiedsgottesdienst von Pfarrer Uwe John in Münchwilen

07a-uwe-predigt1a

Am 31. Juli 2022 hat die evangelische Kirchgemeinde Münchwilen-Eschlikon in einem feierlichen, gut besuchten Gottesdienst Abschied genommen von Pfarrer Uwe John.
Annemarie Gutknecht,
Er verlässt unsere Gemeinde und wird in Zukunft in einer Gemeinde am Bodensee Pfarrer sein. Unser Präsident, Heinrich Krauer hat die Arbeit von Pfarrer John gewürdigt und in einem kleinen Überblick aufgezeigt, welche «Spuren» Pfarrer John in der Gemeinde hinterlassen wird. Hier seien zwei davon erwähnt: Der Spielplatz «Chiläwiesä» und dazu gehörend das Café Chiläwiesä (während der Schulzeit: offen für jedermann!!). Er hat auch die Kirchenband sehr gefördert. Eine «Frucht» davon war im Gottesdienst zu hören: Die Frauen und Männer der Kirchenband haben den Gottesdienst mit ihren Klängen bereichert und den Gemeindegesang super angeführt. Danke.
Nicht nur die Kirchenband hat mitgewirkt. Nein, da war noch eine ganze Schar Mitwirkender:
Pfarrer David Lerch hat mit der Gemeinde im Wechsel Psalm 111 gelesen. Darin werden Gottes Werke unter anderem so beschrieben: «Gross sind SEINE Werke, allen erkennbar, die an ihnen gefallen haben.» Rita Meili, eine der Lektorinnen hat den Predigt Text gelesen, unsere Sozialdiakonin Edith Rohrer Hess hat das Fürbittgebet formuliert und gelesen und unser Mesmer Fabian Tanner und ein Team freiwillig Mitarbeitender hat alles für den Apéro vorbereitet. Im Vorfeld hat Daniela Frischknecht von der Kirchenvorsteherschaft organisiert, damit dann auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Nicht zu vergessen das Deko-Team, Einsatz hatte Flavia Puchinger: Einmal mehr ist es ihr gelungen, die Festlichkeit des Anlasses durch schönen Blumenschmuck zu unterstreichen.
Pfarrer Uwe John hat in seiner Predigt betont: «Wir sind nicht der Messias, da gibt es nur einen; wir sind seine Mitarbeiter». Der Predigttext ist im 1. Korintherbrief, Kapitel 3, Verse 5-11 nachzulesen. Da geht es um einen Führungswechsel in Korinth: Paulus hat die Gemeinde gegründet und einige Zeit vor Ort geleitet. Paulus ist dann weitergezogen und Apollos hat die Gemeindeleitung übernommen. Dies gab Diskussionen in zwei Lagern: Bei den Anhängern von Paulus und den Anhängern von Apollos. In seinem Brief betont Paulus nun, dass dies eine überflüssige Diskussion sei: Jeder Mensch hat seine Gaben und kann damit der Gemeinde dienen, jeder eben auf seine Weise.
Danke Uwe, für die aufbauenden Worte und die Arbeit, die du in unserer Kirchgemeinde geleistet hast.
Heinrich Krauer hat Pfarrer John einige Geschenke mit auf den Weg gegeben: Diese sollen unsere Dankbarkeit ausdrücken und vielleicht vermögen sie noch einige Zeit Erinnerungen zu wecken.
So lassen wir Dich Uwe nun ziehen, an den Bodensee und all die vielen Wünsche in den Liedern, die Du aus dem Liederbuch «Rückenwind» ausgewählt hast, mögen Dich in deiner neuen Aufgabe begleiten.

Annemarie Gutknecht
Ressort Öffentlichkeitsarbeit
Bereitgestellt: 02.08.2022      
aktualisiert mit kirchenweb.ch